Sapiosexuell

Aussprache:

|Sapiō ˈsekSH(o͞o)əl|

Definition:

Beschreibt eine sexuelle Vorliebe, bei der Intelligenz eine stärkere Anziehungskraft auf eine Person ausübt als jede andere Qualität/Eigenschaft. Eine sapiosexuelle Person kann durch Intelligenz so stark angezogen werden, dass das Geschlecht oder die physische Attraktivität keine Rolle spielen.

Ironischerweise bedeutet das Wort „Sapiosexuell“, wenn man es in seine lateinischen Ursprünge zerlegt, nicht die moderne Definition der „Anziehung zur Intelligenz“. Der genaue Ursprung dieses Wortes ist unklar, es ist jedoch wahrscheinlich, dass der Begriff aus der modernen Dating-Kultur stammt. Also ist eine Person, die sich selbst als sapiosexuell bezeichnet, nicht belesen genug, um zu wissen, dass das Wort nicht das bedeutet, was sie denkt.

Beispiel:

Brittany: „Ich möchte, dass die Leute wissen, dass mir Intelligenz wichtig ist. Deshalb habe ich mich auf dieser neuen Dating-Site als sapiosexuell beschrieben.“
Anna: „Was bedeutet das?“
Brittany: „Ich denke, das bedeutet, dass ich mich mehr zu Intelligenz als zu gutem Aussehen hingezogen fühle.“

Seeking.com verwendet Cookies, die notwendig sind, damit diese Seite richtig funktioniert. Erfahren Sie mehr