Intersexuell

Aussprache:

|ˈin(t)ər|seks|

Definition:

Ein Begriff, der sich auf angeborene Anomalien bezieht, die sich auf das Fortpflanzungssystem und die Sexualität auswirken. Jemand, der intersexuell ist, wird mit inneren Fortpflanzungsorganen, äußeren Genitalien und/oder einem Hormonsystem geboren, das sich von der reproduktiven Anatomie der meisten Menschen unterscheidet.

Intersexualität ist ein Oberbegriff, der eine Vielzahl von Konditionen beschreibt. Diese Konditionen haben nicht unbedingt Ähnlichkeit zueinander, werden jedoch als intersexuell angesehen, da sie außerhalb der gesellschaftlichen Normen liegen.

Obwohl einige intersexuelle Menschen als intersexuell gesehen werden möchten, identifizieren sich die meisten von ihnen entweder als Mann oder Frau.

Das ältere (veraltete) Wort für eine intersexuelle Person ist Hermaphrodit.

Beispiel:

Brett wurde sowohl mit männlichen als auch mit weiblichen Genitalien geboren. Während des Aufwachsens hatte er Probleme mit seiner Identität, nach Beendigung seines Studiums beschloss er jedoch, sich als intersexuell zu identifizieren und stolz darauf zu sein, wer sier war.